Anne Eden - About Me - Erfahre mehr über mich

Anne's Eigenschaften

schüchtern

Schüchtern

Ich bin wahrscheinlich das, was man das klassische Mädchen von nebenan nennt… Schüchtern, etwas zurückhaltend, aber wenn ich auftaue kaum zu bändigen!

sportlich

sportlich

Tanzen ist meine große Leidenschaft. Augen zu, Musik an, Kopf aus!

verträumt

verträumt

Ich bin ein kleiner Traumtänzer, mit dem Kopf in den Wolken und vielleicht auch manchmal etwas verpeilt.

Steckbrief von Anne Eden

Vorname: Anne

Größe: 163cm

Haarfarbe: Braun

Körbchengröße: 74 75B

Beruf: Studentin

Augenfarbe: Braun

Piercings: Bauchnabel

anne eden steckbrief

Über Anne Eden

Halli Hallo, mein Name ist Anne, ich bin 19 Jahre alt und lebe in einer kleinen WG in Köln.

Als Studentin kann ich mir gerade zwar noch nichts Großes leisten, aber Hauptsache von zu Hause raus! Ach so, sollte es dich interessieren, ich studiere Medien- und Wirtschaftspsychologie im ersten Semester. Vielleicht merkst du es schon, für mich ist gerade so ziemlich alles noch ganz neu… Da ich auch eher so das schüchterne Mädchen von nebenan bin, ist das doch alles ziemlich aufregend für mich…

Ich glaub, ich erzähl dir am besten einfach mal ein bisschen was über mich, dann lernst du mich schon mal etwas kennen. Also in der Schule war ich Cheerleaderin, das mache ich jetzt nicht mehr ganz so professionell, mit Turnieren und so, aber wenn ich mal ein cooles Lied im Radio höre, pack ich doch noch mal die ein oder anderen Moves aus. Als Kind wollte ich unbedingt Tänzerin werden und ganz habe ich diesen Traum auch immer noch nicht aufgegeben. Ich denke, man muss Träume im Leben haben, sonst erscheint es einem doch manchmal zu trostlos.

Mit Männern habe ich seit frühster Kindheit nie wirklich gute Erfahrungen gemacht… Mein Vater hat meine Mutter und mich sehr früh für eine andere Frau verlassen und wollte ab diesem Moment auch nichts mehr von uns wissen. Vielleicht bin ich auch deshalb Männern gegenüber anfangs sehr zurückhaltend und etwas schüchtern. Sex war in meiner Familie immer ein Tabuthema, das gab es einfach nicht. Wenn es unvermeidlich war, dass ich etwas mit Jungs machen musste, für die Schule oder so, dann nur unter der Aufsicht meiner Mutter am Küchentisch. Das war manchmal auch ziemlich nervig und ich denke, dass ich vielleicht auch deshalb, weil ich als Kind und Jugendliche so wenig Kontakt zu Jungs hatte und so fern von allem gehalten wurde, was nur im Ansatz mit Sex zu tun hatte, jetzt, wo ich durch den Auszug und den Studienbeginn einen neuen Lebensweg einschlage, auch Neugier verspüre das auszuprobieren, was ich all die Jahre verpasst habe.

Jetzt kennst du mich ja schon mal ein wenig. Wenn du magst, kannst du mir ja mal schreiben oder so, dann kann ich dich auch mal ein wenig kennen lernen.

Ich freu mich.

Liebe Grüße

Anne

Zurück zum Anfang